Indische Tunika

Zuerst wurde der Salwar in der Wüste für die Frauen als Deckmantel benutzt, um die Beine zu überdecken. Es war aus grober Baumwolle und hatte keine ästhetischen Werte. Erst während der Herrschaft der Moguln, ist das Label der Salwar zustande gekommen. Die Bekleidung war bei den Indern ein Symbol des Status. Die Tuniken sind handgefertigte Kleidungsstücke. Indische Tuniken sind hier mit verschiedenen Pailletten und Stickereien mit Seidenfaden präsentiert. Die Tunika sieht mit Jeans, Caprihosen, Salwar, Hosen, indische Hosen und Kleider und viel mehr sehr chic und passen auch gut zusammen. Das sind perfekte handgewebte Designer Kleider für den Kleiderschrank und es ist auch eine luftdichte Tunika für den heißen Sommer. Mit Brustumfang 94cm und die Länge 64cm. Also schön lang für die Indischen Frauen. Gibt es auch in verschiedenen Farben, Grau, Gelb, Blau, Rot, Weiss, da die Inder ein farbenfrohes Volk sind. Kommen für die Inder nur bunte Klamotten in Frage. Genau das selbe gilt für die männlichen Inder. Sogar in Europa wird die indische Tunika sehr gerne getragen, praktisch in der fast ganzen Welt. Indische Mode ist eine ganz chice Mode und wird auch meist nur aus 100% Baumwolle angefertigt.

Tunika im indischen Stil, gesehen bei maha-maya.de

Tunika im indischen Stil, gesehen bei maha-maya.de