28. September 2010

Gestatten? Der Poncho ist zurück

Trendsetterinnen, die regelmäßig die großen Modeläden nach neuen Styles absuchen, haben den neuen Herbst- und Wintertrend längst entdeckt: Der Poncho ist wieder da. Neben klassischen Ponchos wird in der kommenden Saison auch das Cape neu aufgelegt.

Alles über die Herkunft des Ponchos

Der Poncho ist ein traditionelles Kleidungsstück aus Südamerika. Bei den ersten Ponchos handelte es sich noch um einfache Tücher, die mit einem Loch zum Kopf durchstecken zum Mantel umfunktioniert wurden. Traditionelle Ponchos schmücken sich mit Mustern im südamerikanischen Stil und kräftigen Farben. Es gibt verschiedene Capes, die dem Poncho ähnlich sind.

Das Jahr des Ponchos

Die Herbst- und Wintersaison 2010/2011 steht ganz im Zeichen kuschlig warmer Ponchos. Einige Trendsetterinnen haben den Poncho schon letztes Jahr getragen – erst jetzt ist das beliebte Cape aber definitiv ein heißes Trendthema für die coole Jahreszeit. Günstige Modelle hängen schon bei allen großen Fashionketten.

Ponchos richtig stylen

Einfach reinschlüpfen und fertig? Tja, ganz so einfach gelingt der angesagte Poncho-Look dann leider doch nicht. Ponchos betonen den Oberkörper und werden daher zu schmalen Hosen und Röcken getragen. Besonders trendig ist die mittlerweile zum Klassiker aufgestiegene Röhrenjeans oder eine gemäßigte Straight Cut-Variante zum Poncho. Dazu passen klassische Uggs und in der glamourösen Variante Ankle Boots. Wichtig: Zum Poncho gehört die schmale Silhouette mit knackig engen Hosen und engen Maxiröcken. Weite Styles tragen auf!

Und noch was: In London haben auch die Männer den neuen Trend bereits entdeckt. Der Poncho für Ihn bleibt aber eine Styling-Frage, die noch ausdiskutiert werden muss.

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.