20. September 2010

Ethno-Look: Norweger Chic zum selbst stricken

Wenn sich die Herbst- und Wintersaison mit den ersten Nachtfrösten und trüben Regentagen ankündigt, erwacht die Lust auf kuschlige Fashion: Wollpullover sind der Klassiker für kühle Tage. Zu den beliebtesten Wollpullovern gehört der Norwegerpulli mit Kuschelfaktor hoch Zehn.

Kuschelfeeling im Norweger-Style

Klassische Norwegermuster auf Pullovern, Strickjacken und Accessoires erinnern an Kindheitstage und haben dennoch das Zeug zur Trendfashion. Zu den beliebtesten Norwegermustern gehören Eiskristalle und Rentiere. In dieser Saison trägt man Pullis und Jacken im Ethno-Style übrigens eine Nummer größer: Weit geschnittene Norwegerpullis und Jacken sind bequem und trendig zugleich. Gesellschaft bekommt der Trend auch noch vom angesagten Strickkleid, das mit kleinen Elchen oder Eiskristallen zum ultimativen Hingucker mit Kuschelfaktor wird. Auch Schals und Stulpen dürfen nicht fehlen, wenn es draußen fröstelt und schneit. Süß: Fäustlinge für den Winter. Jetzt auch für Erwachsene!

Norweger Chic jetzt selbst gestrickt

Die Initiative Handarbeit macht Trendsetterinnen einen cleveren Vorschlag: Greift selbst zur Stricknadel und bunten Wollknäulen. Alle angesagten Pullis, Jacken und Accessoires mit Norwegermuster lassen sich auch bequem selbst stricken und werden damit zum echten Unikat. Die Muster im trendigen Großformat gelingen mit ein wenig Übung auch Anfängerinnen.

Die klassischen Farben für Norweger-Fashion sind Schwarz, Weiß und Orange. Die Schnittform ist in dieser Saison etwas weiter und auch der Rollkragen feiert sein modisches Comeback.

Handarbeits-Fans und Interessentinnen (Stricken ist wirklich nicht so schwer, wie es aussieht…) finden Anleitungen und Tipps für Norwegerpullis, Jacken im Norweger-Style und passende Accessoires bei  http://www.initiative-handarbeit.de/ im Netz.


Foto: obs/Initiative Handarbeit

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.