4. Februar 2011

Der Trend für Flower Power Girls: Tunika im 70er Jahre Stil

Von Patchwork bis Wedges: Die Mode wird 2011 eindeutig vom Look der wilden Siebziger inspiriert. Am 70er Jahre Trend, der sich bereits 2010 auf einigen Catwalks einschlich, kommt in diesem Sommer nun keine Trendsetterin mehr vorbei. Als absoluter Liebling aus den Seventies macht auch die Tunika Lust auf modische Freiheit und Nächte am Strand. Der Sommer darf kommen!

Die legendäre Fashion der Siebziger

Ebenso bewegt wie das Jahrzehnt der 70er Jahre fällt auch die Mode der damaligen Zeit aus. Der Look der 70er wurde von der Hippie-Bewegung der späten 60er (Woodstock, 1969) beeinflusst und steht ebenso für die Disco-Nächste Ende des Jahrzehnts – wir erinnern uns hier speziell an Legenden wie das Studio 54 in New York. Damit war die Mode der 70er auch einem stilistischen Wandel unterworfen: Von selbst geschneiderten Hippie Klamotten ging es schnurstracks in die glamourösen Diskotheken.

Zu den Modeklassikern der 70er Jahre gehören die Schlaghosen und Tuniken der Hippies, Military Designs, Farben wie Gelb und Orange, Disco Klamotten und hohe Plateauschuhe.

Die Tunika als Modetrend des kommenden Sommers

Die Siebziger sind wieder da. Im Gepäck bringt dieser Trend natürlich auch unsere heiß geliebten Tuniken mit. Nach knapp kalkulierten Trends wie Hotpants im vergangenen Sommer laden 2011 vor allem lässige Styles zum Schwelgen in Erinnerungen an die Flower Power-Zeit ein.

Im Trend liegen 2011 Blumenmuster aller Art. Trendsetterinnen tragen kleine und große Blüten und fühlen sich damit wie echte Blumenmädchen. Zu Blusen und Kleidern mit Lieblingsblumen gesellen sich im Sommer luftige Tuniken in klassischer Machart: Ethno- und Rüschenmuster, weit geschnittene Trompetenärmel und leichte Stoffe geben hier den Trend vor. Oder orientieren sich wieder verstärkt am Original aus den Seventies. Gern darf es auch etwas Batik sein. Unsere Hippie Tunika hier gibt es inklusive aller 70er Jahre-Must Haves vom Hut bis zu Wedges bei Zalando.


Foto: Zalando

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.