13. Juli 2010

Batik ist wieder in

Wenn Sarah Jessica Parker neuerdings Batik trägt, könnte der freche Stoff bald wieder zum Trend avancieren. Nicht nur Carrie zeigte sich auf Events kürzlich in Batik: Auch Miley Cyrus, Alek Wek und Abbie Cornish tragen den Look. Am Trend-Faktor könnte also durchaus etwas dran sein.

Was ist Batik?

Batik ist der Begriff für eine Textilfärbetechnik, die ursprünglich aus Indonesien stammt. Echte Batiktextilien werden in Handarbeit hergestellt, mit Wachs beträufelt und einem speziellen Werkzeug namens Tjanting umwickelt (man kann auch Kabelbinder und Schnüre verwenden). Dann wird das Gebilde aus Stoff in die Farbe getaucht. Das Wachs und die mit Schnüren umwickelten Stellen nehmen hierbei weniger Farbe auf – das typische Batikmuster entsteht.

Traditionelle und moderne Batik

In Indonesien werden mit der Batiktechnik traditionelle und religiöse Muster auf Stoffen inszeniert. Früher waren Textilien mit Bastikdruck den Reichen vorbehalten und dürfen in Indonesien erst seit 70 Jahren von jedermann getragen werden. Die moderne Batik in der westlichen Mode zielt hingegen auf besonders farbenfrohe und fantasievolle Musterkreationen ab.

Batik als neuer Trend – tragbar?

Die neuen Batikkreationen der Designer, die vermutlich auch bald in allen Fashionläden zum bezahlbaren Preis hängen, sind auffällig und sollten daher nur spärlich mit Accessoires kombiniert werden. Wilder Schmuck und eine auffällige Handtasche machen den Look schnell overdressed. Da Batik eher sommerlich und unkompliziert ist, bleiben die Haare offen oder werden ganz locker zu einem Pferdeschwanz gebunden. Strenge Frisuren und üppige Styles passen nicht zum Batiklook. Batik betont sommerlich gebräunte Haut perfekt. Je heller das Batikmuster, desto intensiver wird die Sommerbräune in Szene gesetzt.

Die Designer bringen den neuen Batiktrend als Abendrobe und sommerliches Minidress heraus. Für den Alltag ist hingegen die Tunika das Must Have im Batikdesign. Eine Batiktunika passt ideal zu weißen Sommerhosen, Jeans (auch Hotpants) und zu unifarbenen, leichten Sommerhosen wie Leinen.

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.